MAGAZIN

68. Berlinale - Preise für Brasilianische Filme

Foto: Links - "Zentral Flughafen THF", Karim Aïnouz ©Juan Sarmiento. Rechts - "Ex Paje", Luiz Bolognesi ©Pedro J. Marquez

Obwohl es im offiziellen Wettbewerb keine Filme zu sehen gab, war die brasilianische Präsenz bei der 68. Berlinale recht erfolgreich. Tatsächlich wurden dieses Jahr fünf brasilianische Filme auf der Berlinale ausgezeichnet.

 

- Amnesty International Filmpreis für “Zentralflughafen THF”, von Karim Aïnouz 

- Glashütte Original - Dokumentarfilmpreis:  Lobende Erwähnung für “Ex Pajé”, von Luiz Bolognesi (Panorama)

- 3. Platz Panorama Publikums-Preis – Panorama Dokumente 2018 für “O Processo”, von Maria Augusta Ramos

Teddy Award

- Bester Spielfilm für “Tinta Bruta”, von Filipe Matzembacher und Marcio Reolon 

- Bester Dokumentar-/Essayfilm für “Bixa Travesty”, von Kiko Goifman und Claudia Priscilla 

- Special Jury Award für "Obscuro Barroco", von Evangelia Kranioti (Griechenland) 

 

  

 
Please reload

Freunde von Berlinda e.V. , Heimstr. 3, 10965 Berlin - info@berlinda.org 

BERLINDA 2019 · All rights reserved