MAGAZIN

"A Fábrica de Nada" / "The Nothing Factory" beim Around the World in 14 Films

Foto: © Terratreme Filmes

"A Fábrica de Nada" / "The Nothing Factory", von Pedro Pinho, war die portugiesische Wahl des Independent Filmfestivals Around the World in 14 Filmen in Berlin. Ein brillantes Dokument der sozialen Dekadenz die durch die Finanzkrise entstand, sowie der Instrumentalisierung der Krise in der Verwirklichung der Interessen des Patronats.

 

Around the World in 14 Films ist ein Independet Filmfestival in Berlin, das Filme auf die Leinwand bringt, die auf den wichtigsten Filmfestivals der Welt gezeigt würden: Cannes, Locarno, Rotterdam, San Sebastian, Sundance, Toronto und Venedig. In diesem Zusammenhang war der Film von Pedro Pinho, The Nothing Factory, die portugiesische Wahl des Festivals.

Basierend auf dem gleichnamigen Stück der niederländischen Schriftstellerin Judith Herzberg, De Nietsfabriek, drehte Pedro Pinho seinen Film; welcher den verschiedenen Facetten und Auswirkungen der Finanzkrise in Portugal eine Stimme und ein Bild geben. In einer Dialektik zwischen Dokumentation und Fiktion – mit Abschnitte von Musical – erzählt der Film die Geschichte einer Gruppe von Fabrikarbeitern in Alverca (nah an Lissabon), die unerwartet erfahren, wie die Eigentümer den Insolvenzprozess der Fabrik starten.

Für den Film, Pedro Pinho, außer professionelle Schauspieler, schließt er Fabrikarbeitern in seinem Ensemble ein. Einige von denen litten unter die Qual, die im Film dargestellt wird. Diese Wahl preist den Film mit einem intimen Realismus. Dies wurde von den Jurys verschiedener Filmfestivals nicht unbemerkt; unter anderem in Cannes, Barcelona und München.

 

  

 
Please reload

Édi Kettemann

Édi ist ein sehr neugieriger Mensch, der sich für alles interessiert, was er sieht. Er liebt es, Menschen, ihre Bewegungen und Interaktionen zu beobachten. Dies ist wahrscheinlich der Hauptgrund dafür, dass er bereits als Jugendlicher seine Leidenschaft für Film, Theater, Schreiben und Fotografie entdeckte und seitdem pflegt. Nachdem er Elektrotechnik studierte, was ihm die Chance gab, in verschiedenen Ländern zu leben, mit verschiedenen Kulturen zu interagieren und sich mit mehreren Sprachen vertraut zu machen, engagiert er sich bei Kultur- und Bildungsprojekte. Lebt seit 2016 in Berlin.

Please reload

Freunde von Berlinda e.V. , Heimstr. 3, 10965 Berlin - info@berlinda.org 

BERLINDA 2019 · All rights reserved