MAGAZIN

Cuca Roseta ist eine der bemerkenswertesten und anerkanntesten Stimmen des heutigen Fado. Nach zahlreichen erfolgreichen Tourneen in Frankreich, Großbritannien, Belgien oder den Niederlanden, ist sie nun bereit den deutschsprachigen Raum zu erobern. In Berlin, Cuca Roseta tritt am 24.November um 20Uhr in der Apostel-Paulus-Kirche auf.

 

Wie es das Schicksal wollte, wurde ihr erstes Album von einem der bekanntesten Produzenten der Welt produziert - Gustavo Santaolalla. Die CD wurde so erfolgreich, dass es in den nationalen und internationalen Medien fantastische Rezensionen gab.

 

In Carlos Sauras Film „Fados“ von 2007 stellte sie mit einem Lied die urtypische Fado-Sängerin Maria Severa dar. Fortan wurde sie international als „die neue Stimme des Fado“ gefeiert.

 

Mit ihren ersten Alben ("Cuca Roseta", 2011; "Raíz", 2013; "Riû", 2015; Universal) hat sich die junge portugiesische Sängerin nicht nur in der heimischen Fado-Szene, sondern auch international, einen Namen gemacht. Cuca Roseta ist eine geborene Fadista, die die Tradition in Leib und Seele übergegangen ist und die mit ihren herzergreifenden und zauberhaften Interpretationen die neue Generation des Fado repräsentiert.

 

"Luz", 2017 ("Licht") ist eine wahrhafte Offenbarung für die Künstlerin; es symbolisiert das Licht dass ihren künstlerischen Pfad erleuchtet und sie somit "ihren Fado" finden lässt. Mithilfe renommierter Musiker und dem großen Produzenten Diogo Clemente (Mariza, Carminho) wurde dieses Album ein Meisterstück.

Quelle: Arton.de

Cuca Roseta: eine der bemerkenswertesten Stimmen des heutigen Fado

02/11/2018

Foto: © Pedro Ferreira 

Freunde von Berlinda e.V. , Heimstr. 3, 10965 Berlin - info@berlinda.org 

BERLINDA 2019 · All rights reserved