MAGAZIN

Die Fado-Königin Mariza kommt 01.04. mit ihrem neuen Album “Mariza” zurück nach Berlin (um 20Uhr in der Konzerthaus am Gendarmenmarkt, Gendarmenmarkt, 10117 Berlin).

 

Als eine der ersten ist sie 2015 in der brandneuen Reihe Klazzik aufgetreten, drei Saisons später ist Fado-Sängerin Mariza wieder da. Den „portugiesischen Blues“ lernte sie schon als Kind kennen, denn im elterlichen Restaurant in Lissabon traten regelmäßig Fado-Stars auf. Mittlerweile ist sie selbst eine große Interpretin dieser Musikrichtung, deren Alben vielfach ausgezeichnet wurden.

 

Es bedarf keiner großen Einleitungen, wenn von Mariza die Rede ist. Als wichtigste Botschafterin gegenwärtiger portugiesische Musik, steht ihr Name synonym für die Stimme, die Fado zu ihrer Visitenkarte und Lebensaufgabe erklärte. Gleichsam richtete sie den Blick aber nie zurück, wenn es darum ging, neue Wege für den Fado zu finden.

 

Die Fadista und die empfindsame Balladesängerin ergeben in der Summe ein und dieselbe Mariza. Sie spiegeln Facetten jener Mariza, die mit ihrem Debütalbum Fado em Mim 2001, vor tatsächlich schon 17 Jahren, zum weltweiten Phänomen wurde. Sie gehören zu der Mariza, die für „MARIZA“ erstmals einen eigenen Text im Stück „Oração“ eingesungen und aufgenommen hat. Sie sind Teile der Mariza, die im Verlauf von fünf Studioalben, drei Live-Einspielungen und einer Greatest Hits-Zusammenstellung ungeheures Wachstum zeigte. Jede ihrer vielen Konzertreisen, jeder Auftritt, jede neue Erfahrung, jeder Award und Titel, der ihr verliehen wurde - für Mariza ist jeder Aspekt ihrer Karriere ein Lehrstück geblieben. Dabei ist sie sich immer treu geblieben. Jede Phrasierung, jede Note ist von ihr erfüllt, denn Mariza singt, weil sie singen muss, weil ihre Stimme und sie eins sind. Das ist Fado. Und deswegen ist Mariza Fado - ganz gleich, was sie singt.

 

“Berlin ist eine faszinierende Stadt, denn hier vermischen sich mehr und mehr die unterschiedlichen Kulturen. Und alle Städte, in denen Kulturen sich mischen, sind faszinierend. Vielleicht stelle ich mich da ein wenig ins Rampenlicht, denn ich bin ja selbst ein Mischling… aber ich bin überzeugt, dass die Vermischung der Kulturen nur Vorteile bringt. Berlin fasziniert mich auch weil ich Kunst liebe, und in Berlin stoße ich auf fantastische Dinge, die ich nirgendwo sonst finde. Ich liebe diese ganze – wie soll ich sagen – diese ganze freie Szene, das Alternative, alles was sich außerhalb des Klassischen bewegt”, sagte Mariza beim Interview für Berlinda in 2013. Nun ist sie wieder da zum erleben.

 

Lesen Sie das Interview Hier.


Quelle: Pressemitteilung Konzerthaus Berlin und Reservix

Mariza mit ihrem neuen Album in Berlin

28/03/2019

Foto: ©Promo

Freunde von Berlinda e.V. , Heimstr. 3, 10965 Berlin - info@berlinda.org 

BERLINDA 2019 · All rights reserved