MAGAZIN

Success Stories der portugiesischen Sprachgemeinschaft in Berlin | Dokumentarfilme Berlinda

Foto: © Berlinda.org

Dies ist eine Reihe von kleinen Mini-Filmen über die Firmen, die Menschen und die zuständigen Institutionen der portugiesischsprachigen Gemeinde in Berlin, mit moderner und visueller Sprache einlädt. Es ist eine Initiative von Berlinda - soziale Initiative für kulturelle Verbreitung und soziale Unterstützung für die portugiesischsprachigen Gemeinschaft in Berlin. Ziel ist es, die Verbreitung der Kultur und Unternehmertums in Portugiesisch in Berlin, die Förderung ein positives Bild von der Gemeinschaft und die Stärkung, durch beispielsweise die Multiplikation von Fallstudien, die die Rolle der Gemeinschaft der portugiesischen Sprache im Gastland beitragen.

In dieser ersten Phase, von September bis Dezember 2014, war es möglich, vier Dokumentarfilme auszuführen, aber das Projekt zielt darauf ab, mehr Kontinuität zu haben und eine Reihe von Räumen und interessanten Projekten umfassen, die die gleichen Ziele passen.

Die Mini-Filme wurden von Daniel Neves durchgeführt, an die Öffentlichkeit als Kameramann des Films „Jose und Pilar“ und als Autor der Videos der Dead Combo bekannt. Es war eine Ehre und ein Vergnügen für Berlinda, mit diesem großartigen Profi zusammenzuarbeiten!

Die ersten vier Filme sind über die folgenden Erfolgsgeschichten:

 

BEKAREIPortugiesischer Bäcker mit der Auszeichnung "Beste Bäckerei Berlin" im deutschen Fernsehen

 

LES COUSINS FOUS Portugiesische Bar im Herzen von Berlin, immer voll und ein Treffpunkt für Portugiesen und Deutsche

 

PAZ D’ALMA / NATAS: Portugiesisch design Store mit einer neu gegründeten Tochtergesellschaft in den Verkauf von Pastéis de Nata, die Auszeichnung „Bester Berlin Kuchen“ von dem Gebäck jährlichen Wettbewerb Berlin erhielt

 

D. GONÇALO BOM: Portugiesischer Weinladen, der mit sozialen Projekten verbunden ist

Für jeden dieser Filme wurden ein Skript, eine frühere Recherche und ein Interview erstellt. Die Aufnahmen wurden von einem Journalisten, einem Kameramann / DOP und einem Assistenten gemacht. Zusätzlich zu den Interviews wurden auch Aufnahmen in der ganzen Stadt gemacht, um genügend visuelles Material zu haben, um die Reportagen zu illustrieren und zu gestalten.

 

Produktion: Berlinda.org

Schnitt und Bild: Daniel Neves

Interviews: Diogo Vital, Raquel Dionísio

Musik: Dead Combo, Schwarze Ohren, Carlos Bica, Mikado Lab

Inhaltsratgeber: Diogo Vital, Raquel Dionísio, Vítor Castro

Koordination: Fabiana Bravo

Idee und Design: Inês Thomas Almeida

Unterstützung: Portugiesische Botschaft in Berlin, DGACCP - Generaldirektion für konsularische Angelegenheiten und portugiesische Gemeinschaften, finne | Produktion

Danke an: SE Botschafter von Portugal Luis de Almeida Sampaio, António Albuquerque Moniz, Britta Moench-Pingel, Heide Waechter-Akkus, Jakob Finke, Licinia Thomas Almeida, Monica Lissabon, Paulo Almeida, Rosa Isabel Campizes, Sarah Thomas Almeida, Svenja Länder, die Team und Leser von Berlinda.

Besonderer Dank geht an Musikern und Gruppen Dead Combo, schwarzes Ohr, Mikado Lab und Carlos Bica, mit freundlicher Genehmigung für die Nutzung ihrer Songs.

 

  

 
Please reload

Ines Thomas Almeida

Inês Thomas Almeida nasceu na República Dominicana e cresceu em Portugal como bilingue e com dupla nacionalidade. Mudou-se para a Alemanha para estudar Canto na Escola Superior de Música e de Teatro de Rostock. Alguns anos depois de se instalar em Berlim, criou o magazine online Berlinda, e, mais tarde, o Festival Berlinda.

Please reload

Freunde von Berlinda e.V. , Heimstr. 3, 10965 Berlin - info@berlinda.org 

BERLINDA 2019 · All rights reserved