MAGAZIN

Portugiesischer Bariton, André Baleiro, ausgezeichnet im Gesang Festival „Das Lied“

Foto © Martin Walz

Der portugiesische Sänger André Baleiro wurde am 04. März 2017 im deutschen Wettbewerb Das Lied - International Song Competition, mit dem Titel „Bestes erfolgsversprechendes Talent“ ausgezeichnet. Das Wettbewerb wurde vom Bariton Thomas Quasthoff gegründet und hat diese Jahr in Heidelberg stattgefunden. Der portugiesische Bariton Andre Baleiro war zum zweiten Mal auf der Siegerliste. Letztes Jahr, hat André Baleiro den Preis für die beste männliche Stimme gewonnen im Internationalen Schubert Wettbewerb in Zwickau, Geburtstadt des Komponisten Robert Schumann (1810-1856).

André Baleiro wurde vom portugiesischen Pianisten David Santos, Professor in der Universität der schönen Künste in Berlin und in der Musikhochschule in Weimer, begleitet. Dieser wurde genauso vom Publikum geehrt in seiner Begleitung am Klavier.

Über André Baleiro:

Der Sänger hat seine musikalische Ausbildung im Alter von 10 Jahren im Instituto Gregoriano de Lisboa begonnen. Er besuchte den Kurs für Chor Direktion und musikalische Ausbildung in Lissabon und ist dann nach Berlin gezogen, wo er Gesang in der Kunst Universität mit Professor Kammersänger Siegfried Lorenz, Axel Bauni und Eric Schneider studierte.

Er hatte ein Stipendium der Fundation Walter & Charlotte Hamel (Hannover) und von der Fundation Calouste Gulbenkian in Lissabon. Er arbeitet regelmässig mit der Kammera Opera aus München zusammen, wo er 2016 in der Rolle des Figaro (Il Barbiere di Siviglia) sein Debut hatte, und präsentiert sich regelmässig in Konzertabende in Deutschland und in Portugal mit diversen Pianisten ins besondere für die Dirigenten João Paulo Santos und David Santos mit denen er seit vielen Jahren zusammenarbeitet.

Mehr Infos auf der Webseite von André Baleiro.

 

In 2014 sind André Baleiro und David Santos im portugiesischen Weihnachtsfest im Ballhaus Berlin aufgetretten , das von der Berlinda für die portugiesische Gemeinschaft organisiert wurde.

Übersetzung: Miguel Schältze Raposo
Please reload

Freunde von Berlinda e.V. , Heimstr. 3, 10965 Berlin - info@berlinda.org 

BERLINDA 2019 · All rights reserved